www.modellzeppelin.de Foren-Übersicht www.modellzeppelin.de
Spiel-Spass-Modellluftschiffe ( SSM ) ab 770 mm bis 1950 mm Gashüllenlänge
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Gasspeicher - Gasrückgewinnnung

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.modellzeppelin.de Foren-Übersicht -> 07. Gase: Ballongas, Helium, Wasserstoff
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BIGJIM
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 8272
Wohnort: 33607 Bielefeld

BeitragVerfasst am: 26.12.2009, 04:29    Titel: Gasspeicher - Gasrückgewinnnung Antworten mit Zitat

.
Information und zur Kenntnisnahme,

nicht geeignet für Modellluftschiffe bis 1950 mm




Schau mal hier - http://www.ballonbau.de/index.php?article_id=25&clang=0



GASSPEICHER


Kostengünstig – einfach – robust
GASSPEICHERBALLONE werden im Niederdruckbereich zur kostengünstigen Speicherung von Gasen wie Stickstoff, Kohlendioxyd, Wasserstoff, Helium und anderen Edelgasen verwendet.

· Volumina von 0,5 m³ – 7500 m³

· Kugel/Zylinder/Kissen oder Sonderform

· Drucklose Speicherung

· Extrem Gasdicht

· Robust und zuverlässig

· Elektrostatisch leitende Ausführung erhältlich

Zum Einsatz kommen die GASSPEICHERBALLONE beispielsweise in Brauereien, in Universitäten und Instituten für Forschungszwecke oder zum Zwischenlagern von Gasen bei Recyclingprozessen.

Erhältlich in kundendefinierten Spezialformen oder in Kugel- und Zylinderform mit verschiedenen Volumina werden die GASSPEICHER aus extrem gasdichten und robusten Materialien des Ballonbereiches gefertigt. Sie werden gemäß den individuellen Anforderungen des Kunden mit Befüll- und Entleeranschlüssen ausgestattet.

Die Absicherung gegen Bersten, bei unbeabsichtigter Füllung wird sinnvollerweise in der Befüllleitung so nahe wie möglich am Ballon eingebaut.

Für die Speicherung von Wasserstoff sind spezielle Sicherungsmassnahmen erforderlich.

Zur Messung des Füllstandes stehen unterschiedliche Verfahren, wie Seilzuggeber, Ultraschall- und Laserabstandsmesser zur Verfügung.
Die Montage ist einfach und selbsterklärend durch eigenes Personal durchführbar.
Eine Lebensdauer von mehr als 10 Jahren ist je nach Anwendungsfall die Regel.





Häufig gestellte Fragen




In welchen Größen und Formen sind Gasspeicher erhältlich?

Unsere Standard-Formen sind kugel- und zylinder-förmig und in den Volumina von 0,5 – 7.500 m³ erhältlich.
Sonderformen werden in allen Größen nach Kundenanforderung hergestellt.


Welche Gasarten können gespeichert werden?

Es kann jede Gasart gespeichert werden, die die Oberfläche des Speicherballons nicht zersetzt, wie z.B. Helium, Krypton, Neon, Xenon, Argon, Stickstoff, Sauerstoff, Wasserstoff, Kohlendioxid usw.


Ist die Oberfläche des Gasspeichers lebensmittelecht?

Das Material zur Herstellung der Gasspeicher ist für die Speicherung von Gasen geeignet, die in der Lebensmittelindustrie Verwendung finden.


Ist der Gasspeicher für die Speicherung leicht entzündlicher Gase geeignet?

Das Gasspeichergewebe kann mit einer elektrostatisch leitfähigen Oberfläche hergestellt werden, so dass sogar Wasserstoff gespeichert werden kann.


Wie hoch ist die Gasdiffusion des Gasspeichergewebes?

Je nach Art des Gasspeichergewebes beträgt der Diffusionsverlust gemessen mit Helium zwischen 0,001 und 0,015 m³ pro m² Oberfläche in 24 Stunden. Der Gasverlust bei anderen Gasarten liegt bis zum Faktor 50 niedriger.


Wo und wie kann der Gasspeicher eingebaut werden?

Der Gasspeicher kann in einem Rohrrahmen hängend an jedem beliebigen Ort innerhalb eines Gebäudes eingebaut werden. Dabei kann er das gesamte Volumen eines Raumes einnehmen.


Welche Anschlüsse besitzen die Gasspeicher?

Es werden Anschlüsse unterschiedlichster Bauart mit vom Kunden benötigten Durchmessern verwendet.


Wie viele Anschlüsse kann ein Gasspeicher haben?

Der Gasspeicher ist üblicherweise mit einem Befüll- und einem Entleeranschluss versehen. Sollte Kondensat im Gasspeicher entstehen, ist ein separater Anschluss zum Entfernen des Kondensats einbaubar.


Wo befinden sich die Anschlüsse an einem Gasspeicher?

Die Anschlüsse können je nach Bedarf, in Abhängigkeit der beim Kunden vorhandenen Verrohrung, am Gasspeicher eingebaut werden.


Welche Verfahren zur Füllstandskontrolle stehen zur Verfügung?

Die Füllstandskontrolle kann mit Hilfe von Seilzügen, Ultraschallsensoren und Infrarotsensoren durchgeführt werden.
.
.
.
Exclamation Rolling Eyes Textquellenhinweis: http://www.ballonbau.de/index.php?article_id=25&clang=0#
.


.


.
_________________
Mit freundlichem Gruß - - BIGJIM
-----------------------------------------
Ideen entwickeln - sind gesucht, wer macht mit...
Ideen austauschen - und ...
Kreativ werden.
.
.
Bin mal oben - https://lh3.googleusercontent.com/-ddhFAMgHrLA/V08ioFkBivI/AAAAAAAAEcw/w2AXJoHy-MMeX1ANm62wglHQ7j0iAvfZgCCo/s420/homelg.jpg
.
Kleingedrucktes ist hier: http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?p=1480#1480
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.modellzeppelin.de Foren-Übersicht -> 07. Gase: Ballongas, Helium, Wasserstoff Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Zugriffe auf die Seite seit dem 24.04.2006: 18159175

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de